Brand Transformatorenhaus

Kurz vor halb vier wurden die Feuerwehrmänner aus Wuchzenhofen durch die Sirene aus dem Schlaf gerissen. Gemeldet war ein Brand eines Transformatorenhauses in Wielazhofen. Beim Eintreffen brannten die Isolatoren der Oberleitungen direkt am Gebäude. Um ein Ausbreiten des Feuers zu verhindern, wurde nach Rücksprache mit einem Elektromeister aus den Reihen der Leutkircher Wehrmänner das Feuer aus sicherer Entfernung mit Wasser abgelöscht. Anschließend wurde die Einsatzstelle für den Mitarbeiter der ENBW ausgeleuchtet. Als dieser seine Tätigkeit beendete, konnten auch die Kameraden wieder einrücken.

Zurück