Hauptübung Abteilung Wuchzenhofen

Am Freitagabend hielt die Abteilung Wuchzenhofen ihre Jahreshauptübung ab. Angenommen wurde ein Dachstuhlbrand eines ehemaligen Ökonomiegebäudes mit einer vermissten Person. Die Leitstelle Oberschwaben alarmierte über Sirene und per SMS zur Hauptübung. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges aus Wuchzenhofen stellte sich heraus, dass zusätzlich zu der vermissten Person eine weitere Person auf dem Balkon um Hilfe schrie. Die Kameraden leiteten die Rettung unter Atemschutz und parallel über die Steckleiter ein. Die Gruppen aus Ottmannshofen und Niederhofen fuhren den Löschweiher an, entnahmen mit zwei Pumpen das benötigte Löschwasser und legten dann zwei Leitungen zu der ca. 200 m entfernten Brandstelle. Die Drehleiter aus Leutkirch brachte die Riegelstellung von oben ein. Das LF16 aus Leutkirch, welches mit Männern aus Wuchzenhofen besetzt war, versorgte die Drehleiter mit Wasser und unterstützte beim Innenangriff. Um den 2 Meter Funk zu entlasten, wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet. Nach erfolgreichem Übungsabschluss wurde in der Feuerwehrgarage bei Kesselfleisch und Sauerkraut bis tief in die Nacht die Kameradschaft gepflegt.

Zurück