Proben zum Leistungsabzeichen

Probe für das Leistungsabzeichen Silber

Der Ablauf wird geprobt, immer und immer wieder. Schließlich muß jeder Handgriff sitzen, wenn am 11. Juni in Hoßkirch das FW-Leistungsabzeichen in Silber erworben werden soll. Die Zeit ist knapp bemessen, bis der Löschangriff erfolgt und das Wasser die erste Fallklappe erfolgreich umgelegt hat. Und auch die verschiedenen Meldungen sind eine Herausforderung an die Mannschaft. Der Meldungstext ist genau vorgeschrieben, muß deshalb – wie im Theater – auswendig gelernt werden und sollte im richtigen Moment ohne langes Überlegen schnell und deutlich über die Lippen kommen. Seit zwei Monaten ist deshalb die Gruppe der Gebrazhofer Wehr schon bei den Proben und setzt nun zum Endspurt an. Mit großem Eifer wird geprobt; und da es schwierig ist, freie Termine für alle zu finden, muß schon auch mal der eine ober andere Sonn- und Feiertag mit Proben belegt werden.

Da bleibt nur zu hoffen und Daumen zu drücken, dass die Mannschaft unter Gruppenführer Ingo Ksobiak und Trainingsleiter Bernd Hohl am entscheidenden 11. Juni alles richtig macht und das Leistungsabzeichen in Silber nach Gebrazhofen holt.

Zurück