Löschgruppe feiert ihr neues Fahrzeug

Ein ganzes Wochenende steht im Zeichen der Feuerwehr: Am Sonntag, 17. September, lädt die Freiwillige Feuerwehr Heggelbach-Tautenhofen zur feierlichen Segnung ihres neuen Tragkraftspritzenfahrzeuges (TSF) nach Tautenhofen ein. Bereits am Samstag, 16. September, messen sich die Leutkircher Wehren mit ihren Jugendabteilungen beim traditionellen Staffellauf.

Fast auf den Tag genau vor 34 Jahren - am 18. September 1983 - habe die letzte Fahrzeugsegnung in Heggelbach stattgefunden, berichtet die Löschgruppe. Jetzt habe das alte TSF ausgedient. Im April konnte die 17-köpfige Mannschaft der Löschgruppe Heggelbach-Tautenhofen, die zur Abteilung Herlazhofen gehört, ihr neues Fahrzeug in Empfang nehmen. Gebaut wurde es von der Walser GmbH in Rankweil im benachbarten Vorarlberg. Zum Auftakt des Festwochenendes sind am Samstag, 16. September, beim Kultur- und Gemeindetreff in Tautenhofen Schnelligkeit, Geschicklichkeit und feuerwehrtechnisches Fachwissen gefragt.

Insgesamt wetteifern 15 Mannschaften um den Sieg beim Staffellauf der Leutkircher Wehren. Los geht's ab 15 Uhr mit den Jugendabteilungen aus Friesenhofen, Herlazhofen, Leutkirch und Reichenhofen. Um 15.40 Uhr starten dann die Wertungsläufe der aktiven Feuerwehren. Die Sieger-ehrung findet direkt im Anschluss gegen 18 Uhr statt.

"Unser fünfköpfiges Staffellauf-Team hat sich spannende Aufgaben überlegt, die den Teilnehmern Gelegenheit geben, ihr Können unter Beweis zu stellen und bei denen auch der Spaß nicht zu kurz kommen soll", ist sich Abteilungsleiter Reinhold Kraus sicher. "Wir freuen uns auf viele Zuschauer, die kräftig mitfiebern und die Mannschaften lautstark anfeuern."

Am Sonntag, 17. September, beginnt der Festtag um 8.45 Uhr mit dem feierlichen Erntedank-Gottesdienst in der Silvesterkapelle Tautenhofen, bei dem traditionell ein aufwendig gestaltetes Körner- und Samenbild von Christine Kimmerle bewundert werden kann. Zelebriert wird die Messe von Stadtpfarrer Karl Erzberger, der nach dem Gottesdienst die Fahrzeuge segnen wird.

Zurück