07. und 08.09.2018 / Kreislehrgang für Brandbekämpfungstaktik und -technik bei der FF Leutkirch

Einer der ersten Termine auf dem alljährlichen Ausbildungsmarathon nach der Sommerpause der Feuerwehr Leutkirch ist der Lehrgang für Brandbekämpfungstechnik und -taktik des Landkreises Ravensburg.

Lehrgangsleiter Christoph Düsing und seine Mitausbilder und Helfer Dieter und Jens Loleit, Andreas Zaharanski, Jürgen Mahler und Tobias Vogt trimmten die sechzehn Teilnehmer am Freitagabend in einem Theorieteil, sowie den gesamten Samstag in diversen praktischen Stationen in Sachen Taktik und Technik bei der Brandbekämpfung.

Das erklärte Ziel des Lehrganges ist die praxisnahe Übung für die Atemschutzgeräteträger, um im brenzligen Einsatzfall die notwendige Routine und einen kühlen Kopf zu bewahren.

„Eine erhebliche Erleichterung und Zeitersparnis der praktischen Ausbildung bietet der neue Gerätewagen Atemschutz“, so Lehrgangsleiter Christoph Düsing, „ da das gesamte Equipment in einem einzigen Fahrzeug zur Verfügung steht, und nicht erst zeitraubend Atemschutzflaschen und -Masken verladen, und vom Gerätehaus zum Übungsobjekt im städtischen Bauhof transportiert werden müssen.“

Teilnehmer:

FF Bad Waldsee, Abt. Michelwinnaden: Julian Fürst, Roland Gresser, Christoph Lemmle, Jonas Steinhauser und Marcel Steinhauser

FF Bad Wurzach, Abt. Arnach: Florian Buck, Florian Höflinger und Johannes Nunnenbacher

FF Bad Wurzach, Abt. Haidgau: Simon Bareth, Hubert Heine und Michael Mayer

FF Leutkirch, Abt. Reichenhofen: Markus Weinbuch

FF Leutkirch, Abt. Stadt: Patrick Fritz, Markus Ruf und Lenard Wild

FF Leutkirch, Abt. Wuchzenhofen: Stefan Merk

Zurück