Feuerwehrler messen sich beim Staffellauf in Tautenhofen

Die Löschgruppe Heggelbach/Tautenhofen hat am Wochenende ihr neues Einsatzfahrzeug gefeiert. Zum Auftakt des Festwochenendes haben am Samstagnachmittag 15 Abteilungen der Feuerwehr Leutkirch beim Staffellauf sowie bei viel Spaß ihr Können unter Beweis gestellt. 

Teilgenommen am Wettbewerb haben die Jugendabteilungen aus Friesenhofen, Herlazhofen, Leutkirch und Reichenhofen, elf Mannschaften der aktiven Leutkircher Feuerwehren sowie die sogenannten Allstars (alle Abteilungskommandanten). 

Auf dem letzten Platz

Den ersten Platz bei den Aktiven holte sich die Feuerwehr Herlazhofen, die sich erneut den Wanderpokal sicherte. Bei den Jugendlichen setzten sich die Floriansjünger der Feuerwehr Reichenhofen durch. Die Aktiven der Feuerwehr Diepoldshofen mussten sich mit der roten Laterne, dem letzten Platz begnügen.  

Zu bewältigen gab es knifflige Aufgaben bei denen die Schnelligkeit sowie die Geschwindigkeit, aber auch feuerwehrtechnisches Fachwissen gefragt waren. So hatten sich die Organisatoren Disziplinen wie Leinenbeutel stopfen, Rettungsknoten an Kollegen anlegen, über eine Hängeleiter hangeln, Schläuche aufrollen, ein Emblem stirnseitig in einen Holzblock schrauben und von diesem nach Gefühl Rädchen absägen, für die Wettkämpfer ausgedacht.

Über Balken balancieren

Des Weiteren mussten die Teilnehmer kleine Wassereimer füllen, diese über eine Engstelle sowie über einen Balken balancieren, mit dem Ziel so viel wie möglich Wasser in einen Schlauch zu füllen, in dem sich ein Tennisball befand, der zum Steigen gebracht werden musste.

Angefeuert wurden die Wettkämpfer nicht nur von den eigenen Kollegen, sondern auch von den Zuschauern. Sämtliche Gruppen mussten beim Staffellauf dieselben Aufgaben bewältigen. Bewertet wurden die Jugendwehren und die Aktiven jedoch separat.

Die Gewinner

Jugend: Die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Reichenhofen sicherte sich den ersten Platz, gefolgt von Leutkirch Stadt, Friesenhofen und Herlazhofen.  

Aktive: Bei den Aktiven sicherte sich die Abteilung Herlazhofen den ersten Platz. Diese holten sich erneut den von Feuerwehrkommandant Michael Klotz gestifteten Wanderpokal. Auf Platz zwei kam Urlau gefolgt von Reichenhofen I. Die Allstars brachten es auf Platz vier. Den fünften Rang sicherte sich Niederhofen vor Reichenhofen II. Die Freiwillige Feuerwehr Willerazhofen kam auf Platz sieben gefolgt von Gebrazhofen, Hofs, Friesenhofen und Leutkirch Stadt. Auf den zwölften und damit letzten Platz kam die Freiwillige Feuerwehr Diepoldshofen, die hierfür die rote Laterne erhielt. Ein Wink mit dem Zaunpfahl, um für den nächsten Staffellauf fleißig zu üben.

Zurück