Ein toller Sieg beim Staffellauf in Friesenhofen

Im Rahmen der Feierlichkeiten ihres 25-jährigen Bestehens hat die Jugendfeuerwehr Friesenhofen dieses Mal den traditionellen Staffellauf der Feuerwehren ausgerichtet. Die Feuerwehr Leutkirch, Abteilung Stadt, zeigte dabei insgesamt eine glänzende Leistung.

Bei den Jugendfeuerwehren des Landkreises Ravensburg errang die JF Leutkirch Stadt zweimal den 2.Platz: Beim eigentlichen Staffellauf als auch beim neu kreierten, und zum ersten Mal durchgeführten „Allgäuer Kuppelcup“, bei dem so schnell wie möglich ein Ring aus sechs Saugschläuchen gebildet werden musste. Lediglich der Jugendstaffel aus Wolpertswende musste man sich beim Kuppeln schließlich geschlagen geben.

Die Aktiven der Abteilung Stadt konnten dieses Ergebnis sogar noch toppen. Anfangs rechnete sich die Staffel, bestehend aus Christoph Düsing, Florian Lanzilotta, Tobias Lechtaler Tobias Vogt, Lenard Wild und Florian Zeh keine großen Siegchancen aus. Doch bereits an der dritten Station des Parcours lagen sie gegenüber der parallel gestarteten Mannschaft in Führung. An der Ziellinie war von den Schiedsrichtern das erste anerkennende Kopfnicken zu sehen. Ab diesem Zeitpunkt bestand die Hoffnung, endlich mal in den vorderen Rängen dabei zu sein. Dass es am Ende sogar der 1.Platz werden würde, damit hatte niemand gerechnet. Noch nie hat die Abteilung Stadt den Staffellauf gewonnen, und die Freude darüber war grenzenlos.

Der Wanderpokal geht damit ebenfalls für mindestens ein Jahr in die Hände der Abteilung Stadt

Zurück