Ein gutes Jahr für Diepoldshofen

Bei der Jahreshauptversammlung am 03.01.2018 in Diepoldshofen fasste Abteilungskommandant Paul Schiele in seinem Jahresrückblick zunächst die verschiedenen Einsätze und Aktivitäten zusammen, die im weiteren Verlauf von Schriftführer Simon Schindler weiter ausgeführt wurden.

Der Brand im Wertstoffhof war, wie auch in den anderen Abteilungswehren rund um Leutkirch, das Schadensereignis an erster Stelle. Aber auch ein schwerer Verkehrsunfall, ein Fahrzeugbrand und einige wetterbedingte Einsätze wurden verzeichnet

Mit zehn Einsätzen im Jahr 2017 konnte die Feuerwehr Leutkirch, Abteilung Diepoldshofen das alte Jahr abschließen und durch das Sturmtief „Burglind“ stehen bereits vier Einsatzstellen in der neuen Statistik für 2018. Die Wichtigkeit und Notwendigkeit der Abteilungsfeuerwehren war somit einer der Schwerpunkte bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Diepoldshofen. Dies wurde auch später bei den Grußworten von Stadtkommandant Michael Klotz und Ortsvorsteher Josef Maler nochmals bestätigt.

Gut vorbereitete und anspruchsvolle Übungen, sowie kameradschaftliche Unternehmungen die am Ende eines jeden Jahres mit einer gemeinsamen „Feuerwehrhausputzete“ ausklingen, runden das Jahr ab.

Die Beförderungen und Ehrungen wurden dann von Stadtkommandant Michael Klotz und Ortsvorsteher Josef Maler vorgenommen.

Armin Hummel wurde zum Hauptfeuerwehrmann und Andreas Heinrich zum Hauptlöschmeister befördert.

Mit der Bandschnalle in Silber der Stadt Leutkirch wurden Hauptfeuerwehrmann Franz Heine und Hauptlöschmeister Johann Kathan geehrt.

Beide Kameraden sind seit 1976 Mitglieder der Feuerwehr Diepoldshofen und haben sich in ihren über 40 Dienstjahren mit ihrem vorbildlichen Einsatz für die Feuerwehr verdient gemacht, der weit über das normale Maß hinausgeht.

Die abschließenden Worte übernahm dann der stellvertretende Kommandant Tobias Mösle.

Er bedankte sich bei allen Aktiven und gratulierte den Beförderten und Geehrten.

Zurück