DRK und Feuerwehr informieren sich

Leutkirch - Wo sind die Rauchmelder angeschlossen und wie sieht es mit den Fluchtwegen aus? Diese und weitere Fragen haben Mitglieder des DRK-Ortsvereins und der Leutkircher Feuerwehr am Mittwochabend bei einem Rundgang durch die Flüchtlingsnotunterkunft in der Turnhalle der Geschwister-Scholl-Schule gestellt. Jörg Kuon, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbands Wangen, gab Antworten und führte durch die Halle. Feuerwehrkommandant Michael Klotz knipste Fotos und schaute sich die Vier- und Sechsbett-Zimmer an. "Sieht gut aus", lobte er. An den Notausgängen wurde über einen möglichen Sammelplatz diskutiert. "Wo könnte man einen schaffen", fragten die Feuerwehrleute nach. "Und wie kommen wir im Brandfall in die Halle?" Kuon erklärte daraufhin die Planungen.

Mitglieder des DRK und der Leutkircher Feuerwehr haben am Mittwochabend die Notunterkunft besucht. Foto Theresa Winter

Zurück