Auto überschlägt sich – Beifahrer stirbt

Ein 24-jähriger Beifahrer ist nach einem Verkehrsunfall auf der A96 bei Leutkirch in der Nacht zum Sonntag an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Ein Auto hatte sich am Freitag gegen 14 Uhr zwischen den Anschlussstellen Leutkirch-Süd und Kißlegg überschlagen. Der Fahrer erlitt laut Polizeibericht schwere Verletzungen.  

Zum Unfallhergang: Der 23-Jährige sei mit seinem Auto auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Lindau unterwegs gewesen, als auf dem rechten Streifen ein Fahrer eines Kleintransporters mit Planenanhänger plötzlich zum Überholen ausscherte. Um eine Kollision mit dem Gespann zu verhindern, habe der 23-Jährige stark abbremsen müssen, wobei sein Fahrzeug ins Schleudern geriet, von der Fahrbahn abkam und sich an einer Böschung überschlug. Während es dem jungen Mann laut Polizeibericht gelang, sich selbst aus dem Autowrack zu befreien, wurde der 24-jähriger Beifahrer, der zunächst lebensgefährliche Verletzungen erlitt, von der Freiwilligen Feuerwehr Leutkirch aus dem Wagen herausgeschnitten. Beide Männer wurden vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 20 000 Euro. Während den Einsatzmaßnahmen wurde die Autobahn in Richtung Lindau für zirka eine halbe Stunde gesperrt.

  • Einsatz: 2016/118

Zurück