Überschüssige Gase im Öhlmühleweg verbrannt

  • Einsatz: 2016/105

Ein Brand im Bereich des Ölmühleweg ist der Polizei am Donnerstagmorgen gegen 6.15Uhr gemeldet worden. Die Beamten und Kräfte der Feuerwehr Leutkirch stellten bei der anschließenden Überprüfung fest, dass es sich bei dem Feuer um eine brennende Gasfackel auf dem Areal der städtischen Kläranlage handelte. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs verbrannten dort kontrolliert überschüssige Gase, die in der Kläranlage entstanden waren.

Zurück