Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf der B465

  • Einsatz: 2019/154

 

Ein Unfall hat sich am Dienstagvormittag auf der B465 ereignet. Dabei wurden nach ersten Polizeiangaben mehrere Menschen verletzt. Drei Fahrzeuge waren am Unfall an der Abzweigung nach Arnach auf Höhe eines Holzwerks beteiligt.

 

Nach vorläufigen Polizeiangaben kam ein 40-jähriger VW-Fahrer gegen 10.45 Uhr aus Richtung Diepoldshofen und wollte nach links in Richtung Arnach abbiegen.

Dabei nahm er einem entgegenkommenden Fiat-Kleintransporter eines 35-Jährigen die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß. In der Folge fuhr eine 29-Jährige am Steuer eines Nissans auf den VW auf. Der Nissan kam dadurch von der Straße ab und stieß noch mit einem Verkehrszeichen zusammen.

Sämtliche an dem Verkehrsunfall beteiligten Autofahrer wurden schwer verletzt. Die des Volkswagens und des Kleintransporters wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Nissan-Fahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik transportiert.

Die an dem Verkehrsunfall beteiligten Autos waren nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Der Gesamtsachschaden an den beteiligten Fahrzeugen beträgt etwa 50.000 Euro. Die Bundesstraße 465 musste im Bereich der Unfallstelle bis zum Abschluss der Unfallaufnahme vollständig gesperrt werden, hierzu richtete die Straßenmeisterei Leutkirch eine örtliche Umleitung ein.

Im Einsatz waren auch die Feuerwehren aus Diepoldshofen und Leutkirch.

Zurück