Brand eines Wohnhauses in Winterazhofen

  • Einsatz: 2019/026

In den frühen Morgenstunden war im Erdgeschoss eines Wohnhauses ein Brand ausgebrochen. Das Feuer war in der Zwischenwand bis in das Dachgeschoss vorgedrungen. Mehrere Feuerwehrangehörige unter Atemschutz bekämpften das Feuer im Gebäude. Durch einen gezielten Löschangriff konnte ein Vollbrand verhindert werden. Mittels Wärmebildkamera wurden Glutnester lokalisiert. Die Holzdecken sowie Holzwände mussten teilweise mit der Kettensäge geöffnet werden. Die Wasserversorgung konnte über das öffentliche Wassernetz sichergestellt werden. Die Feuerwehren aus Gebrazhofen, Engerazhofen, Merazhofen und Leutkirch waren an der Einsatzstelle. Das DRK sorgte für die Absicherung der Einsatzkräfte. Die tiefen Temperaturen erschwerten die Löscharbeiten. 

Zurück