A96 – Leutkirch | Unfall mit zwei Sattelzügen – Autobahn stundenlang gesperrt – Gefahrguteinsatz der Feuerwehr

  • Einsatz: 2018/124

Am Montagabend, 27.08.2018, kurz nach 21.00 Uhr, war ein österreichischer Sattelzug auf der BAB A96 in Richtung München unterwegs. Auf Höhe Leutkirch blockierten plötzlich die Bremsen des Aufliegers und der Sattelzug blieb auf der rechten Fahrspur stehen. Ein Nachfolgender spanischer Lkw erkannte die Gefahrensituation zu spät und riss dem Sattelauflieger das Heckportal weg. Der spanische Sattelzug, der mit Melonen beladen war, prallte in die Mittelschutzleitplanke. Wie durch ein Wunder wurde der Fahrer nur leicht verletzt, in seinem total zerstörten Führerhaus.
Beim Eintreffen der Feuerwehr Kisslegg erkannte diese umgehend die Gefahrgutwarntafeln an dem verunfallten österreichischen Lkw und forderte die Feuerwehr Leutkirch mit dem Gefahrgutzug an. Unter Atemschutz erkundeten die Einsatzkräfte die Stückgutladung des Lkw und prüfte, ob alle Gebinde ohne Beschädigungen waren. Nachdem klar war, um welche Produkte es sich bei der Ladung handelte ( hier Harze und Silikon) wurden die ersten Paletten mit einem Gabelstapler abgeladen und auf ein zweites Fahrzeug verladen.
Gegen 00.00 Uhr konnte dann schließlich Entwarnung gegeben werden und mit der Bergung der Lkw begonnen werden. Die Sperrung der Autobahn dauerte bis in den frühen Dienstagmorgen.

Zurück