A96 – Leutkirch – Kisslegg – Pkw kracht in Böschung und überschlägt sich – Fahrer und Beifahrerin eingeklemmt

  • Einsatz: 2017/120

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagmittag, 14.10.2017, kurz nach 12.30 Uhr, auf der BAB A96, zwischen den Anschlussstellen Leutkirch-Süd und Kisslegg. Ein Pkw aus dem Lkrs. Fürstenfeldbruck kam alleinbeteiligt von der rechten auf die linke Fahrspur und und krachte von dort in die Böschung. Dabei überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und blieb auf der Fahrspur auf dem Dach liegen. Ersthelfer eilten umgehend den beiden Personen im Fahrzeug zur Hilfe. Der Fahrer musste an der Unfallstelle reanimiert werden und mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die schwerverletzte Beifahrerin wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

In Richtung Lindau musste die Richtungsfahrbahn komplett geperrt werden. Es bildet sich ein Stau von sieben Kilometern. Polizei und Autobahnstraßenmeisterei leiteten die Verkehr bei Leutkirch-Süd auf die Umleitungsstrecke ab. Auffällig war, dass gerade Lkw-Fahrer aus dem Ausland keine Rettungsgasse gebildet hatten. Auch sprangen Kinder und Erwachsene in der Rettungsgasse umher. Ein Vater mit seinem Sohn und eine ältere Dame wollten das Einsatzgeschehen in der ersten Reihe miterleben und mussten vom Einsatzleiter der Feuerwehr verwiesen werden.

Zurück